Jede_r kann mitmachen!

Sprich mit deinem Freundeskreis, Geschäftspartner_innen und allen Menschen die dich umgeben und verbreite die Idee von Freifunk. Alle können Freifunker_innen werden! Wir freuen uns über Unterstützung bei
  • der Erweiterung des Freifunk-Netzwerks durch das Aufstellen neuer Freifunk-Router (siehe unten) oder durch das Bereitstellen interessanter Standorte für Freifunk-Router (z.B. Dächer).
  • der Entwicklung von Infomaterial, Bannern, Transparenten, T-Shirts... was immer dir Kreatives einfällt!
  • der Verbreitung der Idee auf Veranstaltungen, Barcamps und Kongressen.
  • dem Betreiben von Diensten für die Community und der Entwicklung von Web-Anwendungen.

Nimm Kontakt auf und komm zum Freifunk-Treffen oder trage dich auf der Mailingliste ein. Du kannst uns auch mit Spenden unterstützen.

Du möchtest einen Freifunk-Router aufstellen?

Du möchtest
  • dich mit dem Freifunk-Netz in deiner Nachbarschaft verbinden.
  • deinen Internet-Anschluss freigeben.
  • den ersten Freifunk-Router in deiner Umgebung aufstellen.
So kannst du mitmachen
  • Bei der Entscheidung, welchen Router du für Freifunk besorgen solltest, gibt es im Artikel Berlin:Firmware des Wikis Hilfestellung.
  • Falls du deinen Internet-Zugang freigeben möchtest, solltest du ein paar Tage vor dem Einrichten deines Routers einen Zugang zum Freifunk-VPN beantragen, um vor Abmahnungen sicher zu sein.
  • Gehe wie im HowTo beschrieben vor, um die Firmware zu flashen und zu konfigurieren.
  • Stelle den Router an einem geeigneten Ort auf (z.B. Fensterbank).
Du möchtest
  • das Freifunk-Netz auf ein größeres Gebiet erweitern. Dazu eignen sich insbesondere höher gelegene Standorte (z.B. Balkone oder Dächer) auf 2.4 GHz.
  • eine Verbindung zu einem weiter entfernten (bis ~5km) Freifunk-Router herstellen. Für stabile Verbindungen wird eine freie Sicht zum entfernten Router sowie das 5 GHz-Band benötigt.
So kannst du mitmachen
  • Besorge einen Freifunk-fähigen Outdoor-Router. Empfehlungen:
    • NanoStation M2 oder M2 loco oder TL-CPE 210 (alle 2.4 GHz)
    • NanoStation M5 oder M5 loco (alle 5 GHz).
  • Eventuell kannst du diese Hardware im Rahmen einer Überlassungserklärung leihen.
  • Zur Planung der neuen Verbindungen solltest du mit den Freifunker_innen, die die entfernten Router betreiben, Kontakt aufnehmen.
Du möchtest
  • das "Rückgrat" des Freifunk-Netzes stärken, indem du stabile Richtfunk-Verbindungen zu weit entfernten Freifunk-Routern aufbaust (bis ~10km). Für stabile Verbindungen wird eine freie Sicht zum entfernten Router benötigt.
So kannst du mitmachen
  • Besorge mehrere Freifunk-fähige Outdoor-Router für 5 GHz. Empfehlungen:
    • NanoStation M5 (bis ~5 km)
    • NanoBridge M5 (bis ~10 km)
  • Eventuell kannst du diese Hardware im Rahmen einer Überlassungserklärung leihen.
  • Zur Planung der neuen Verbindungen solltest du mit den Freifunker_innen, die die entfernten Router betreiben, Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen und Hinweise

Viele weitere Informationen gibt es in den Häufigen Fragen im Wiki.